Du kannst nicht dein eigenes Vorbild sein!

In der Grundschule wurde regelmäßig durch die Bank gefragt, was man denn später mal werden wolle. Die Klischees von Jungen und Mädchen wurden nicht selten erfüllt. Die Jungs wuchsen mit Lego und Playmobil auf und kickten auf dem Hof miteinander Fußball oder kämpften mit Stöcken gegen die Parallelklassen. Diese Erfahrungen fanden sich dann auch in den Berufswünschen als Polizist, Profi-Fußballer oder Rennfahrer wieder.


Blumen im Wind

Besuch im Hospiz: Das Leben im Rückspiegel

Was ist im Leben wirklich wichtig? Welche Dinge beschäftigen einen, wenn man weiß, dass man nicht mehr lange zu leben hat und wie steht man zum Thema Scheitern, wenn man auf die eigene Lebensgeschichte zurückschaut? Unsere Gastautorin Celeste (20) hat im Sommer zwei Frauen getroffen, die am Ende ihres Lebensweges stehen.


„Wenn man Scheitern googelt, kommt als erstes mein Name“

Die Filmemacherin Claudia Sárkány (35) hat sich in ihren zahlreichen Filmprojekten erstaunlich oft mit dem Thema „Scheitern“ auseinandergesetzt. Grund genug für uns, sie zu treffen und ein wenig mehr über sie in Erfahrung zu bringen.